MOGADOC-DATENBANK

Die einzigartige Spezialdatenbank für präzise Molekülstrukturen in der Glasphase

Als Anfang der 1980er Jahre in Deutschland eine Reihe spezialisierter Chemiedatenbanken entstanden, entschloss sich Dr. Barbara Mez-Starck, die von ihr gesammelten Daten über Moleküluntersuchungen in der Gasphase der Fachwelt auch elektronisch zur Verfügung zu stellen: die Spezialdatenbank nannte sie MOGADOC – nach Molecular Gasphase Documentation. Nach anfänglicher Förderung durch die Bundesregierung werden nun Pflege, Ausbau und Weiterentwicklung der HTML-basierten MOGADOC-Datenbank durch die Stiftung finanziert.

In der Zwischenzeit (Stand Januar 2021) ist die strukturchemische und molekülphysikalische Spezialdatenbank auf ca. 12.500 anorganische, organische und metallorganische Verbindungen angewachsen. Dazu wurden in der kompletten Fachliteratur über 46.400 Literaturstellen aus folgenden Gebieten ausgewertet:

  • Gasphasenelektronenbeugung seit 1930
  • Mikrowellenspektroskopie seit 1945
  • molekularen Radioastronomie seit 1969

STRUKTURSUCHEN

Mit Hilfe eines Struktureditors kann man Substanzen über Strukturformeln graphisch recherchieren.

3D-VISUALISIERUNGEN

MOGADOC erfasst über 10.800 numerische Datensätze mit Bindungsabständen, Bindungs- und Diederwinkeln. Mit Hilfe eines Viewers lassen sich die Molekülstrukturen interaktiv dreidimensional visualisieren.

WEITERE FEATURES

Über kontrollierte Schlagwörter lässt sich in der Datenbank die Spezialliteratur beispielsweise zu Rotationskonstanten, Zentrifugalverzerrungskonstanten, Quadrupolkopplungskonstanten, elektrischen Dipolmomenten, magnetischen und moleküldynamischen Parametern (z.B. Potentialbarrieren für die gehinderte Rotation) schnell nachweisen.


Such-Features werden in der Fachliteratur ausführlich beschrieben.

Referenzen:

1. Lohr, B. Mez-Starck, H. G. Schirdewahn und D. G. Watson: „MOGADOC - An Interactive Computerized Search/Retrieval System“, J. Mol. Struct. 97 (1983) 57-60.
2. J. Vogt: „A Personal Computer Database on Structural, Electric, Magnetic and Dynamical Properties of Gasphase Molecules“ Proc. SPIE 1811 (1991) 376-377.
3. J. Vogt: „MOGADOC - A Personal Computer Database for Atmospheric and Interstellar Molecules in Microwave Spectroscopy and Radio Astronomy“
Rev. Mex. Astron. Astrofis. 23 (1992) 119-125.
4. J. Vogt: „MOGADOC: A Bibliographic Numerical Resource for Gasphase Molecular Spectroscopy and Structure“ J. Mol. Spectrosc. 155 (1992) 413-416.
5. J. Vogt: „Structural Chemical Database for Gasphase Compounds“ Struct. Chem. 3 (1992) 147-153.
6. J. Vogt: „Structural Chemical and Molecular Physical Database for Gasphase Compounds“ Acta Chim. Hung. Mod. Chem. 129 (1992) 333-346.
7. J. Vogt, N. Vogt und W. Hutter: „The MOGADOC Database - Easy and Comprehensive Access to Literature of Both Laboratory and Astronomical Research“ in „Laboratory
and Astronomical High Resulotion Spectra“, Astronomical Society of the Pacific, San Francisco, 81 (1995) 613-614.
8. Mez-Starck, J. Vogt, N. Vogt und W. Hutter: „MOGADOC - A Powerful Database for Atmospheric Spectroscopists and Radioastronomers“ Proceedings of Atmospheric
Spectroscopy Applications, Reims, 1996, 281-284.
9. Vogt, B. Mez-Starck, N. Vogt und W. Hutter: „MOGADOC - A Database for Gasphase Molecular Spectroscoy and Structure“ J. Mol. Struct. 485/486 (1999) 249-254.
10. Vogt and N. Vogt: „Statistical Tools of the MOGADOC Database“ Struct. Chem. 14 (2003) 137-141
11. Vogt, N. Vogt, and R. Kramer: „Visualization and Substructure Retrieval Tools in the MOGADOC Database“ J. Chem. Inform. Comput. Sci. 43 (2003) 357-361
12. J. Vogt, N. Vogt, and A. Schunk: „Inorganic Databases“ in „Handbook of Chemoinformatics“ (Edited by J. Gasteiger), Wiley-VCH, Weinheim, 2003, Vol. 2, 629-643
13. J. Vogt and N. Vogt: „Structure Searching in the MOGADOC Database“ J. Mol. Struct. 695 (2004) 237-241
14. N. Vogt, E. Popov, R. Rudert, R. Kramer, and N. Vogt: „3D Visualization of Molecular Structures in the MOGADOC Database“ J. Mol. Struct. 978 (2010) 201-204
15. J. Vogt and N. Vogt: „3D Visualization of Molecular Structures in the MOGADOC Database“ J. Mol. Struct. 978 (2010) 201-204
16. J. Vogt, N. Vogt, R. Rudert, E. Popov, S. Schlagenhauf, K. Deutzmann, and R. Kramer: „New Features in the MOGADOC Database“ Struct. Chem. 26 (2015) 1725-1727